ambiente 2016 – Ein Messetag – Teil I

Hallo ihr Lieben,

vor zwei Wochen war ich wieder einmal auf der ambiente in Frankfurt und bin nach wie vor schwer geplättet. Diese Messe ist einfach so gigantisch groß, dass man zwei Wochen dort verbringen und trotzdem ständig etwas Neues entdecken könnte… Ihr kennt die ambiente nicht? Kann ich zwar nicht glauben, aber ich erzähle euch trotzdem gern etwas über sie.

01_Ambiente_Frankfurt_Bloggerlounge_2016Die ambiente ist die Weltleitmesse für Konsumgüter und in die drei Bereiche Living, Giving und Dining unterteilt. Wenn man sich die Zahlen aus diesem Jahr mit 137.000 Besuchern aus 143 Ländern und rund 4.400 Ausstellern aus 96 Ländern so vor Augen hält, kann man sich vielleicht ansatzweise vorstellen, was da eigentlich geboten ist. Wahnsinn! Außerdem kommt man als Ottonormalverbraucher dort gar nicht rein, denn die ambiente ist eine reine Fachbesuchermesse. Das heißt, die Unternehmen präsentieren sich dort ihren Geschäftspartnern und deren Einkäufern, um gute Geschäfte abzuschließen. Und der Erfolg gibt der Messe wohl Recht, denn die Menge an Hallen platzte aus allen Nähten.

Und was habe ich dort verloren? Berechtigte Frage, ihr Lieben! Ich war in einer Trendscout Mission unterwegs. Denn wir Blogger sind inzwischen ein wichtiges Zünglein an der Marketing-Waage und das haben wohl auch viele Hersteller gemerkt. Allerdings bin ich ganz sicher, dass zwei besondere Personen daran einen ganz großen Anteil haben. Nämlich Claudia Claussen von il mondo di selezione und Tobias Müller, besser bekannt als der Kuchenbäcker! Ohne die beiden wäre die ambiente für uns Blogger zwar interessant, um sich über die neuesten Artikel der Hersteller zu informieren und den ein oder anderen Kontakt zu knüpfen, aber lange nicht so spannend und abwechslungsreich. Die beiden schaffen es jedes Jahr aufs Neue, eine tolle Route für uns zusammen zu stellen oder mal eben eine komplette Trendscout Tour mit Bloggerlounge auf die Beine zu stellen. Ich meine: Hallo?! Einfach so, aus Spaß an der Freude. Und es wird jedes Mal besser, größer und toller. Ich möchte euch beiden noch einmal ganz herzlich dafür danken, was ihr da für uns tut. Ich glaube, wir können uns den Aufwand alle nur ansatzweise vorstellen und ich bin sehr dankbar dafür! Besonders in diesem Jahr hat es ganz besonders viel Spaß gemacht, da die Hersteller sich dank eurer Vorarbeit total über unseren Besuch gefreut haben. Da macht alles gleich doppelt Spaß!

Unterstützend tätig ist dabei auch die Messe Frankfurt, die Räumlichkeiten und Informationen für die Blogger zur Verfügung stellt, was auch nicht an der Tagesordnung ist. Ich denke, auch hier hat ein Umdenken in Richtung „Pro Blogger“ stattgefunden, was ich natürlich nur begrüßen kann. Besten Dank also auch an das Messe-Team.

Um es für euch aber nun nicht zu trocken klingen zu lassen, möchte ich gern kurz erzählen, wie so ein Messetag mit Bloggerlounge abläuft. Viele Blogger sind während der fünf Messetage am Start, um das Pensum überhaupt bewältigen zu können. Es gibt so viele interessante Messestände zu entdecken, dass ein Tag auf keinen Fall ausreicht. Das habe ich schmerzlich erfahren müssen, da ich ganz viel gar nicht anschauen konnte. Im kommenden Jahr muss ich unbedingt mehr Zeit mitbringen.

02_Ambiente_Frankfurt_Bloggerlounge_2016Generell trifft man sich morgens im zur Verfügung gestellten Raum der Messe und kann sich mit Getränken und Snacks stärken. Bevor man loszieht, gibt es noch eine kleine Vorstellungsrunde und sämtliche relevanten Infos rund um die Messe sowie einiges an Information und Tipps rundherum. Anschließend stürmen die Bloggerlein los, um die vorab auf der Liste ausgesuchten Hersteller zu besuchen. Claudia und Tobias haben in diesem Jahr mehr als ganze Arbeit geleistet, indem sie bei ausgesuchten Herstellern schon Trendprodukte ausgelobt haben, die es zu entdecken galt. Die rund 40 Aussteller hatten fast alle etwas Besonderes für uns in petto. Nach dem vorbeifliegenden Messetag trifft man sich am Abend nochmals, um den erlebten Tag gemeinsam Revue passieren zu lassen und vielleicht auch noch zusammen eine Einladung zu einer Standparty wahrzunehmen. Dass es für uns darüber hinaus auch noch total schön ist, alte Bloggergesichter wieder zu sehen und neue kennen zu lernen, brauche ich sicherlich nicht extra erwähnen. Ich wollte es aber trotzdem tun :-)

Jetzt habe ich euch schon so viel vom ganzen Drumherum erzählt, dass gar keine Zeit mehr für die eigentliche Messe ist. Sowas…

Da müsst ihr euch leider gedulden, bis es weiter geht!

2 Gedanken zu „ambiente 2016 – Ein Messetag – Teil I“

  1. Hallo Vanessa,

    von der Messe habe ich mal wieder viel zu spät mitbekommen (und auch so wäre es zeitlich ehr schwierig gewesen). Was ich schon so gelesen habe, muss es auf jeden sehr Fall toll gewesen sein. Bin Gespannt auf deine Fortsetzung. Bisher habe ich ehr vom kreativen Teil Fotos gesehen. Bin gespannt, was du dir angeschaut hast.

    Liebe Grüße,

    Katharina von 4Freizeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.