Archiv der Kategorie: Fuel

Blogparade #sonntagsglück: Roll Out

Hallo ihr Lieben,

seit gefühlten Jahren möchte ich einmal an der Blogparade der lieben Katrin von Soulsister meets friends teilnehmen, aber nie bot der Sonntag ein passendes Sonntagsglück, welches ich mit euch hätte teilen können. Aber heute hat es endlich einmal geklappt.

Für die einen sicherlich affig, für mich jedes Jahr wieder ein aufregender Termin: Der Roll Out Tag meines liebsten Fahrzeuges! Das ist für mich der einzig wahre Golf und ich liebe ihn heiß und innig. Höchstwahrscheinlich liegt das aber auch daran, dass ich eine durchaus als innig zu bezeichnende Beziehung zu seinem Halter pflege :-)

Auf jeden Fall stand der Roll Out 2016 an und wurde mit einer ausgiebigen Ausfahrt verbunden, welche uns beiden das ein oder andere Lächeln ins Gesicht zauberte. Mein Sonntagsglück! Hach…

Sonntagsglück_Edition Blue_I Sonntagsglück_Edition Blue_II Sonntagsglück_Edition Blue_IIIIch freue mich schon auf die nächsten Ausfahrten!

Wenn die Tür nicht mehr öffnet…

Hallo ihr Lieben,

ja, das ist in der Tat ein blödes Gefühl, wenn man per Fernbedienung das Auto öffnet und die Fahrertür sich nicht öffnen will. Was also tun, wenn man nicht über die Beifahrerseite einsteigen möchte oder gefühlt 20 Mal auf und zuschließen muss, bis sich die Tür doch einmal dazu entschließt, sich öffnen zu lassen. Ok, man könnte einfach per Schlüssel im Türschloß agieren, aber das klingt ja für diese Beschreibung zu unspektakulär… :-)

Ihr könnt euch schon denken, dass wir hier Hand anlegen mussten, damit ich den kleinen GTI wieder problemlos öffnen kann. Mein Mann vermutete einen Kabelbruch, da das Problem nicht immer auftrat und der Kabelbaum bereits schon einmal im Bereich des „Knickes“ zwischen Tür und Karosse repariert worden war. Also bestellten wir einen neuen Türkabelbaum, um diesen auszutauschen. Die zweite Möglichkeit war ein defektes Türschloss, aber wir blieben erst einmal beim Kabelbaum. Da bei den neueren (naja, fast neueren…) Fahrzeugen etwas mehr Elektrik verlegt ist, musste auch mehr freigelegt werden. Also demontierten wir die Türverkleidung innen und mussten auch das Türblech von außen abnehmen, um überall agieren zu können. Das war vielleicht ein eigenartiges Gefühl, wenn man auf einmal gefühlt die ganze Tür in der Hand hat…

Der Kabelbaum an sich war schnell getauscht und alles wieder montiert. Der Schaden schien behoben und ich freute mich, wie Bolle. Aber was soll ich euch sagen: Nach ein paar Tagen war das Problem zurück und nun müssen wir doch noch das Schloß tauschen. Aber dafür müssen wir zum Glück nicht mehr ganz so viel demontieren. Und inzwischen haben wir ja Übung!

Reparatur_Kabelbaum_I Reparatur_Kabelbaum_II Reparatur_Kabelbaum_III Reparatur_Kabelbaum_IV Reparatur_Kabelbaum_VEs bleibt also spannend!

Retro Classics 2016 Stuttgart

Hallo ihr Lieben,

in der vergangenen Woche hat die Messe Stuttgart ihre Pforten anlässlich der Retro Classics geöffnet und wieder einmal Rekordzahlen eingefahren. Um die 90.000 Besucher waren in den ausgebuchten Messehallen unterwegs, die picke packe voll waren.

Klar, dass wir als Autobegeisterte dabei waren und einmal durch die Hallen geschlendert sind. Hier findet sich restlos alles, was das Hobbybastler- und Exklusivmarkenfahrerherz höher schlagen lässt. Vom gebrauchten Türgriff eines Uraltkäfers bis hin zum gesamten, neu aufgebauten Nobelwagen für zig Hundertausende von Euro ist für jeden Geschmack etwas geboten. Leider habe ich meine große Kamera zuhause liegen lassen, weshalb ich nur ein paar Handybilder machen konnte.

Es ist immer wieder faszinierend, was es alles im automobilen Bereich gibt oder eben auch nicht gibt. Wieder einmal haben wir festgestellt, dass die Szene generell sehr Porsche- und Mercedeslastig ist, was vielleicht an den besseren Anlagewerten liegen mag. Nach dem zehnten ähnlichen Modell wird das ein wenig langweilig, aber trotzdem findet man zwischendrin immer einmal wieder ein Kleinod, mit dem man gar nicht gerechnet hat. Was mir allerdings immer wieder auffällt, sind die teilweise vollkommen überzogenen Verkaufspreise der Anbieter im Gebrauchtwagenmarkt. Mich würde interessieren, wie viele Wagen in den paar Tagen der Messe tatsächlich ihre Besitzer wechseln.

Alles in allem war es wieder schön, den „alten Duft“ zu schnuppern, die Schätzchen zu betrachten und den Fachsimpeleien zu lauschen. Ich freue mich schon jetzt auf die Retro Classics 2017 !

Retro Classics 2016_I Retro Classics 2016_II Retro Classics 2016_III Retro Classics 2016_IV Retro Classics 2016_V Retro Classics 2016_VI Retro Classics 2016_VIIDiese Karte habe ich übrigens bei einem tollen Autofotografen am Stand mitgenommen, der super coole Bilder der automobilen Schätzchen macht. Eine tolle Bildsprache!

GTI sticht! – Das GTI Quartett

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr Quartettkarten auch noch aus eurer Kindheit? Es gab sie mit allen möglichen und unmöglichen Inhalten, man konnte wirklich alles miteinander vergleichen. Wer die besseren Daten zum abgefragten Punkt hatte, gewann. Manch einer hat ja heute noch zig verschiedene davon in der Schublade liegen. Meistens ging es dabei allerdings um Autos.

Was ist also naheliegender zum 40. Geburtstag des Golf GTI, als ein Quartett zusammenzustellen? Dachte man sich wohl bei Volkswagen. Aber da die GTI-Gemeinde nichts ohne die treuen Fans und Fahrer wäre, ist daraus eine Fan Edition geworden. Jeder GTIler kann ein Bild seines Autos mitsamt der Daten hochladen und darüber abstimmen lassen. Und auch, wenn ich weiß, dass mein kleiner, normaler Wagen keinerlei Chancen hat, habe ich es trotzdem getan und ein Bild hochgeladen.

Quartett_IIWenn ihr Lust habt, könnt ihr ihm ja unter dem unten stehenden Link ein Herzchen da lassen. Ich würde mich freuen ♥

Hier gehts zur Abstimmung…

Habt noch einen feinen Sonntag!

Roll Out 2015

Hallo ihr Lieben,

gestern war es endlich so weit. Das große Roll Out stand bevor :-) Vor Kurzem haben wir bereits die Sommerautos wieder angemeldet und ärgerten uns total, dass das Wetter in dieser Zeit so bescheiden war und wir die Schätzchen nicht aus ihrem Winterverschlag holen konnten. Also nutzten wir das gute Wetter am Ostersonntag und holten die zwei raus.

Roll Out 2015_VW Golf III Cabrio_VR 6Mein Cabrio wurde relativ schnell wieder abgestellt, aber mit dem Golf meines Freundes wollten wir zur Feier des Tages eine größere Runde drehen.  Also die speziell für diesen Tag erstellte CD geschnappt und los ging es…

Roll Out 2015_VW Golf II Edition Blue_1Roll Out 2015_VW Golf II Edition Blue_2Roll Out 2015_VW Golf II Edition Blue_3Roll Out 2015_VW Golf II Edition Blue_4Eine ganze Zeit lang fuhren wir in der Region umher, ohne ein wirkliches Ziel zu haben. Denn der Weg war das Ziel. Und dieser Weg fühlte sich toll an. Ihr müsst wissen, dass ich zu diesem Wagen ein viel innigeres und emotionaleres Verhältnis habe, als zu meinen eigenen. Von daher konnte ich mir das ein oder andere Tränchen nicht verkneifen, weil es sich einfach so gut angefühlt hat, dass er wieder fährt. Und wie es sich anfühlt, in das glückliche Gesicht meines Mannes zu schauen, während er das Gleiche empfindet, brauche ich wohl nicht zu erwähnen…

In diesem Sinne wünsche ich allen Sommerfahrzeugen eine gute und vor allem knitterfreie Saison! Ich freue mich drauf!

Retro Classics in Stuttgart

Hallo ihr Lieben,

am gestrigen Samstag haben mein Freund und ich uns einen schönen Tag gemacht. Für Manchen mag dies nicht unbedingt die Vorstellung eines schönen Tages sein, aber für uns gab es an diesem Tag nichts Schöneres, als zwischen alten Autos und haufenweise Teilen und Werkzeug zu flanieren. Also machten wir uns am Vormittag auf nach Stuttgart, um die Retro Classics zu besuchen.

Logo Retro Classics
Die Retro Classics ist Europas größte Oldtimermesse und fand in diesem Jahr bereits zum 15 Mal statt. Auf 120.000 m² zeigten 1.500 Aussteller in acht Hallen ihre Schätze aller Art. Und wir mittendrin.

Angefangen über die vielen Gebrauchtwagenangebote, Sonderausstellungen, Restauratoren, Spielzeug, Kleidung, US-Cars, Oldtimerclubs bis hin zu den Ständen von Herstellern, Verkäufern von Werkzeugen und Ersatzteilen, gab es unheimlich viel Interessantes und Skurriles zu sehen. Extrem aufgefallen ist uns zum Beispiel die Porsche- und Mercedes-Dichte, was sich vielleicht durch den neuen Trend der Oldtimer als Wertanlage erklären lässt.

Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass man auf der Retro Classics alles mögliche (und Unmögliche) zu sehen bekommt und nahezu alles kaufen kann. Und wer das Passende für sich nicht findet, kann Unmengen Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen, um ein späteres Finden des Gesuchten zu ermöglichen.

Gern möchte ich euch ein paar bildliche Eindrücke zeigen, damit auch ihr euch eine kleine Vorstellung dieser Messe machen könnt. Also aufgepasst!

Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_1Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_2Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_3Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_4Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_5

Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_6Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_7Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_8Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_9Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_10
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_11Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_12Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_13Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_14Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_15
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_16Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_17Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_18Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_19Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_20
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_21Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_22Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_23Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_24Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_25
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_26Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_27Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_28Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_29Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_30
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_31Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_32Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_33Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_34Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_35
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_36Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_37Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_38Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_39Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_40
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_41Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_42Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_43Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_44Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_45
Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_46Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_47
Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Eindruck unseres Tages auf der Retro Classics veschaffen konnte. Die nächste Ausgabe findet vom 17. – 20. März 2016 statt. Und wir sind garantiert wieder mit dabei!

Retro Classics_2015_Stuttgart_Fuel and Fashion_48

Die Sache mit dem Getriebeschaden…

Hallo ihr Lieben,

mein Mann ist Jäger und Sammler. Ok, so könnte der Text einer jeden Frau beginnen,  die einen Partner an ihrer Seite hat. Jeder Mann ist auf irgendeine Art und Weise Jäger und Sammler, doch meiner hat eine spezielle Sammelleidenschaft: Autos. Ja, Autos. Und da diese natürlich nicht von alleine gut aussehen und technisch top bleiben, muss ab und an etwas daran gemacht werden. Ob man möchte oder nicht.

So erging es auch dem kleinen Edition One, der seit geraumer Zeit auf sein neues Getriebe wartete. Irgendwie lagen ihm die Getriebe, die er bisher implantiert bekam, nicht so gut und sein kleiner Golfkörper wollte diese immer wieder abstossen, was bereits beim Vorbesitzer zu regelmäßigen Schraubereinsätzen führte. Immer wieder versuchte der kleine Golf, sich durch Lösen der innenliegenden Nieten vom Getriebe zu befreien, indem er sie durch das Metall schlug und damit große Löcher in die Außenwand des Getriebes riss.

Getriebewechsel_Golf II Edition One_1Doch alles Versuchen war vergebens. Er hat wieder ein neues Exemplar verpasst bekommen. Und ich war dabei. Nicht nur das, ich habe sogar ganz tapfer assistiert und dem kleinen Patienten gut zugeredet, damit er das neue Getriebe diesmal auch akzeptiert.

Getriebewechsel_Golf II Edition One_2Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass es mir manchmal doch etwas zu viel „Fuel“ ist und ich dann – wie ein typisches Mädchen eben – vor mich hin knötere, wenn ich mit ölverschmierten Händen irgendeinen Mist machen muss, den ich eigentlich nicht machen mag. Aber auch das gehört nunmal dazu. Also Augen zu und durch und danach darüber freuen, was man doch alles kann! Also Pobacken zusammen gekniffen und über die kurzzeitige, tierische Unterstützung gefreut.

Getriebewechsel_Golf II Edition One_3Klein Eric besuchte uns, war aber leider beim Getriebewechsel an sich keine allzu große Hilfe. Aber dafür eine nette Ablenkung vom eigentlichen Problem. Doch wir waren gut vorbereitet und operierten den kleinen Patienten, so schnell es ging (nebenbei sei erwähnt, dass dies trotzdem knapp sieben Stunden in Anspruch nahm…). Der Mann sagte an, was ich zu tun hatte und ich tat!

Getriebewechsel_Golf II Edition One_4Alles in allem lief es aber wirklich gut (besser, als gedacht) und der Edition One ist nun wieder fit „untenrum“. Die anschließende Spritztour erinnerte uns daran, für was wir das Ganze eigentlich machen und warum diese „alten Karren“ uns so viel Freude bereiten. Mal davon abgesehen, dass man so eine Schraubersession mit den neueren Fahrzeugen gar nicht mehr abhalten kann, haben die alten Schätzchen doch ihren ganz eigenen Charme. Und den liebe ich einfach ♥

Getriebewechsel_Golf II Edition One_5Ölverschmierte Grüße ;-)

 

Oldtimerspendenaktion der Lebenshilfe Gießen e.V.

Hallo ihr Lieben,

kurz vor Weihnachten wird man von allen möglichen Seiten angesprochen, ob man nicht sein großes Herz (und seine Geldbörse) öffnen möge, um für irgendeinen Zweck zu spenden. Man hat das Gefühl, dass sämtliche Medien auf einmal mit Spendenaktionen überschwemmt sind, von denen man vorher noch nie gehört hat und an deren Rechtschaffenheit man den ein oder anderen Zweifel hegt.

Mir ergeht es da ähnlich, aber es gibt eine Organisation, die ich seit Jahren immer wieder gerne unterstütze, weil ich den gesamten Aufbau einfach ganz wunderbar finde. Die Lebenshilfe Gießen e.V. sammelt nicht einfach nur, um Menschen mit geistiger, psychischer und Mehrfachbehinderung unterstützen, betreuen und fördern zu können sondern sie verbindet das Ganze mit einer ganz famosen Oldtimerspendenaktion. Das heißt konkret, dass die Lebenshilfe Oldtimer (PKW und Motorräder) von Privatpersonen und Firmen gespendet bekommt, um diese unter ihren Förderern verlosen zu können. Bereits seit 20 Jahren funktioniert dieses System nun schon und erfreut sich großer Beliebtheit. Jetzt stellt euch einmal vor, ihr möchtet etwas Gutes tun und habt durch eure Spende die Möglichkeit, z.B. einen Jaguar MK II von 1963 (der diesjährige erste Preis) zu gewinnen. Ist das nicht toll?

Durch Hilfe gewinnen können finde ich eine ganz tolle Möglichkeit, die karikative Ader vieler Benzinverrückter und Sammler anzusprechen und habe auch in diesem Jahr meine Spende (ab 5 Euro geht es los. Wer möchte, kann natürlich auch noch viel mehr spenden) bereits überwiesen. Über die Homepage kann man genau sehen, wo die Spenden hinfließen und was damit realisiert wird.

Oldtimerspendenaktion

Warum ich mir so sicher bin, dass es hier anders ist, als bei anderen Aktionen? Ganz einfach: Weil ich es schon so lange verfolge. Als ich noch jung und schön war und für meinen damaligen Arbeitgeber regelmäßig die beliebte Oldie-IAA auf der Frankfurter Zeil organisiert habe, hatte ich die ersten Berührungspunkte mit der Lebenshilfe Gießen e.V. und dem Verantwortlichen in der Öffentlichkeitsarbeit, der regelmäßig einige der zu gewinnenden Oldtimer zwischen den anderen Teilnehmern der Veranstaltung platzierte, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Schon damals faszinierte mich die Aktion und ich fragte ihm Löcher in den Bauch. Seither verfolge ich das Ganze und finde, dass es weiter verbreitet gehört. Daher erzähle ich euch heute davon. Und hoffe natürlich, dass ich damit den ein oder anderen Anreiz für eine kleine Spende schaffe. Bis 20. Januar 2015 geht die Aktion noch und ich würde mich freuen, wenn ich euch auf den Geschmack gebracht habe.

Schaut euch doch einfach einmal auf der Seite um. Inzwischen gibt es sogar noch eine Schlepperspendenaktion, bei der es einen Traktor zu gewinnen gibt. Ich danke euch! ♥

Sexy Back – Neue Endrohre für den GTI

Normalerweise hat der GTI von Werk aus verchromte Endrohre. Aber zwischen diesen und dem Fahrer des Wagens ist es wie in allen Beziehungen im Leben: Man muss sie pflegen! Das hat der Vorbesitzer des Wagens wohl in diesem, unteren Bereich leider nicht getan, obwohl er den GTI ansonsten recht gut in Schuß gehalten hat. Also musste ich vom Kauf an mit gammeligen, braunen Endrohren „leben“.

Endrohre alt_Golf V GTIEs gab mehrere Alternativen. Entweder direkt eine Komplettanlage kaufen und das Kerlchen damit lauter machen. Dazu müsst ihr nun aber wissen, dass der Motor des GTI (meiner Meinung nach) mit einer großen Auspuffanlage nur noch faucht, wie eine geisteskranke Katze und die im Original gut klingenden Schaltvorgänge des DSG einer bösen Flatulenz gleichen. Ich persönlich bevorzuge da eher dunkle, sonore Töne, die ich bei einem GTI allerdings noch nicht zu Ohren bekommen habe. Diese Tatsache in Verbindung mit dem doch recht hohen Preis hielten mich also davon ab.

Die andere Alternative war, nur die Endrohrblenden auszutauschen. Diese gibt es allerdings nicht passgenau für den 5er GTI, so dass hier Improvisation gefragt war. Mein Freund war so lieb und hat mir diese neuen Blenden letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. Nach dem Winter wollten wir sie montieren und letztes Wochenende kam es nun dazu (ja, nicht direkt nach dem Winter, aber ihr kennt das sicher, dass immer etwas dazwischen kommt :-)).

Endrohre alt_Golf V GTI_2 Endrohre alt_Golf V GTI_3Die alten Endrohre mussten weichen und die neuen wurden angepasst. Anfangs war ich zugegebenermaßen alles andere, als begeistert von der Passform, da sie – wie schon gesagt – nicht für dieses Fahrzeug sind. Aber nach einigem Gefummel, Geplane und Gebastel war ich mit dem Ergebnis zufrieden. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an meinen Lieblingsmenschen, der tapfer weiter nach einer Lösung gesucht hat, als ich mich schon längst mit einem nicht so schönen Ergebnis abgefunden hatte. Es hat sich gelohnt!

Endrohre neu_Golf V GTI_1 Endrohre neu_Golf V GTI_2 Endrohre neu_Golf V GTI_3Ich bin schwer begeistert vom Aussehen und der optischen Aufwertung und nun ist es an mir, die neuen Schätzchen zu pflegen, damit ihnen nicht das gleiche Schicksal widerfährt, wie ihren Vorgängern. Aber ich bin sicher, dass ich das hinbekomme!

Zur Feier des Tages gab es noch ein paar Bilder in etwas anderer Kulisse…

Golf V GTI_1 Golf V GTI_2Ich mag den Golf ♥

Die Liebe zum GTI ♥

Ja, man kann es tatsächlich schon Liebe nennen, was diese drei Buchstaben und mich verbindet. Schon immer hatte ich einen Faible für Autos und irgendwann kristallisierte sich heraus, dass mein Herz ganz besonders an kleinen Gölfen hängt :-)

So war es nur logisch, dass auch mein erstes Auto ein Golf wurde (ein mausgrauer Golf II syncro) und ich bis auf einen Ausrutscher der Marke bis heute die Treue halte (und das will was heissen, denn „die Wolfsburger“ haben inzwischen auch einiges dafür getan, dass ich sie aus Prinzip eigentlich nicht mehr unterstützen sollte…).

Irgendwann manifestierte sich die Zuneigung zu den sportlicheren Modellen, der Golf II GTI Edition Blue meines Freundes ist bis heute mein absolutes Lieblingsauto und auch ich habe mir ja bekanntlich auch irgendwann den GTI ins Haus geholt und liebe ihn sehr.

Besonders groß war daher meine Freude, dass ich vor einiger Zeit die Gelegenheit bekam, das neueste GTI Modell zu testen. Ein Exemplar des Golf 7, mit Performance Paket und rassigen 230 Pferdchen.

Seitenansicht_Golf 7 GTIHeck_Golf 7 GTIIch bin bekanntlich kein Freund von viertürigen Fahrzeugen. Für mein Empfinden sind dies für ein Auto einfach zwei Türen zu viel, um sportlich aussehen zu können. Auch, was den Komfort für Mitfahrende angeht, bin ich eher egoistisch veranlagt. Mir ist es lieber, dass mein Auto sportlich aussieht, als das andere bequem dort einsteigen können. Da ich aber natürlich froh über die Möglichkeit des Testens war, konnte ich über die zwei zusätzlichen Türen absolut hinweg sehen :-)

Front_Golf 7 GTI Scheinwerfer_Golf 7 GTIRein optisch kommt der 7er GTI von Werk aus sehr viel sportlicher daher, als zum Beispiel mein 5er GTI. Allein die schnittige Front, die „Luftleitkiemen“ und mein Highlight an der Front, der rote Zierstreifen, der sich sogar durch die Scheinwerfer zieht, machen einen extrem sportlichen Eindruck. Die etwas breitere und kantigere Front gefällt mir ebenfalls sehr gut. Die geschickt eingesetzten Lichtbruchkanten machen ihn im übertragenen Sinne zu einem lauernden Insekt, bereit zum Absprung oder eben auch zum Start für eine kleine Rennsituation!

Cockpit_Golf 7 GTI Lenkrad Golf 7 GTIDas Cockpit ist sehr modern, übersichtlich und modisch gestaltet. Kleine Gimmicks, wie die rote Ziernaht am Lenkrad und Leuchtstreifen in den Türen, die die Farbe wechseln können garantieren, dass es im Wagen nicht langweilig wird. Schön anzusehen und funktional, genau mein Geschmack. Sitzausstattung_Golf 7 GTI

Die Sitze sind ein absoluter Traum. Ich war kurz versucht, sie mit meinen zu tauschen :-) Meine sind ja schon super bequem und bieten einen guten Seitenhalt, aber diese legen da gefühlt noch einmal 100% drauf. Dass ich nichts gegen eine komplette Couch mit dem GTI-Karo hätte, muss ich ja sicherlich nicht noch extra erwähnen, oder? Ich finde es super, dass VW der Legende da seit dem ersten Modell treu ist und das Karo, wenn auch leicht verändert immer wieder für die GTI-Modelle nutzt. Herrlich.

Zierleiste_Golf 7 GTIGut gefielen mir auch die kleinen Spielereien rundum. So zum Beispiel der seitliche Schriftzug, der aufgrund seiner Form schon für mein Auge eine gewisse Sportlichkeit ausdrückt. Ein Teil vom 7er GTI, welches – wie man in einigen Internetforen lesen kann – bereits den Weg an andere, ältere Modelle geschafft hat und sofort nach der Vorstellung beim VW-Teiledienst bestellt wurde.

Füße vs Nase_Golf 7 GTIGarantierter Fahrspaß! Ja, das ist es tatsächlich. Das ist ebenfalls ein Grund, weshalb ich mich für einen GTI entschieden habe. Ich möchte ein alltagstaugliches Fahrzeug haben, welches für bestimmte Situationen aber trotzdem die Möglichkeit des schnellen Leistungsabrufs bietet und dabei noch gut aussieht :-) Eine recht profane, aber wahrheitsgetreue Beschreibung, wie ich finde…

Der 7er GTI hat mich von der Leistung her absolut überzeugt. Diese ist sofort da, wenn man sie benötigt und abruft. Sportlich flink und agil in der Nutzung, aber trotzdem so komfortabel, dass ich mir auch einen 800km-Familienurlaub mit ihm problemlos zutrauen würde. Die vielen elektronischen Helferlein machen einem das Fahren extrem einfach und wenn man darüber hinaus auch noch mit dem sportlichen DSG-Automatikgetriebe unterwegs ist (und das nicht solche Mucken macht, wie meins…), steht dem Spaß nichts mehr im Weg. Wem der GTI im Serienzustand doch zu wenig Leistung mitbringt, kann durch kleine technische Eingriffe, richtig viel herausholen. Ich kann mich noch an eine Probefahrt mit einem leistungsgesteigerten 5er GTI erinnern, die wir während unserer Suche nach einem Modell für mich gemacht haben. Und dieses Auto war unglaublich…!

Außerdem toll: VW hat die tollen, alten Farben wieder im Angebot, die uns damals am Golf II und dem Corrado schon gut gefallen haben. So kann man zum Beispiel zwischen Moonlight Perleffekt, Dark Burgundy, Violett Touch Perleffekt und unzähligen anderen Farben wählen. Auch die Konfiguration des Innenlebens hält einige Schätzchen für einen bereit. Damit kommen wir aber auch schon zur für mich negativen Seite des Ganzen. Ich habe meinen Wunsch GTI einmal zusammengestellt und bin fast vom Stuhl gefallen…

Zusammenstellung KonfiguratorJa, richtig gesehen! Da stehen rasante 40.000 Euro unter meiner Zusammenstellung! Pow! Da muss ich als Ottonormalverbraucher doch einmal rasch schlucken. Sportliches Modell hin oder her, sprechen wir hier nach wie vor „nur“ von einem Golf.

Nichtsdestotrotz hat mich das Schätzchen absolut von seinen Vorzügen überzeugt und ich könnte mir durchaus vorstellen, hier irgendwann einmal einen Gebrauchtwagen zu erwerben. Den aber am liebsten als GTI Cabrio ♥

Schlüssel_Golf 7 GTI