Archiv der Kategorie: Sinn und Unsinn

Kunst oder Krempel?

Unser Bürgermeister oder wer auch immer hatte letzten Sommer offensichtlich eine grandiose Idee! Warum nicht die ganzen, hässlich-grauen Stromkästen hübsch bemalen, damit die Bürger was Nettes zum Anschauen haben?! Doch weit gefehlt oder erst gar nicht zu Ende gedacht! Die Kästen wurden bemalt und da ich an einem ganz besonders aparten Modell täglich sogar mehrmals vorbei fahre und mich mindestens genauso oft darüber ärgere, muss ich dieses Schmuckstück mit Euch teilen!

IMG_1292Ich möchte niemanden beleidigen, bloßstellen oder mich sonstwie lustig machen, aber ich muss ehrlich zugeben, dass mir die schmucklose graue Variante tausendmal lieber war, als diese verunglückte, hirnlose Krakelei. Und das finde ich persönlich noch charmant ausgedrückt… Mondieu!!

Harlem Shake Heilbronn

Harlem Shake Videos verbreiten sich wie Grippeviren und es gibt kaum noch jemanden, der noch nichts davon gehört oder gesehen hat. Also kam ich nicht umhin, meine Neugier zu befriedigen, als vor geraumer Zeit über Facebook die Idee eines jungen Mannes aufkam, einen Harlem Shake Heilbronn ins Leben zu rufen. Heute Mittag war Termin und einige Hundert folgten der Einladung. Sogar ein Limousinenvermieter nutzte die Werbemöglichkeit und stellte seinen Hummer für den „Starttänzer“ zur Verfügung…

Eine ganz coole Idee, die aber offenbar nicht wirklich fertig gedacht war. Klar kann der junge Mann sich nicht um alles kümmern, nur weil er die Idee hatte, aber eine entsprechende Klangkulisse wäre schon nicht schlecht gewesen. So warteten die Teilnehmer eine ganze Zeit lang, bis es los ging, um dann enttäuscht feststellen zu müssen, dass das Lied lediglich aus der Musikanlage eines neben der Masse parkenden Audi abgespielt wurde und aufgrund des Straßenlärms teilweise gar nicht zu hören war… Ich bin gespannt, ob es nicht nicht noch negative Kommentare auf Facebook und Co. hageln wird. Dennoch war es für die Mitwirkenden sicher eine lustige Abwechslung, zumal einige echt tolle und kreative Kostüme dabei waren und ich bin gespannt, wie das fertige Video dann aussieht.

IMG_1092IMG_1096IMG_1097IMG_1101IMG_1102IMG_1106IMG_1107IMG_1108

Kahlschlag

In regelmäßigen Abständen habe ich die mehr als undankbare Aufgabe, mit der Heckenschere bewaffnet meinen Parkplatz freischneiden zu müssen, weil sonst alles zu wuchert und ich beim Ein- und Aussteigen irgendwie immer im Grün stehe :-)

Nicht dramatisch, aber nervig. Und etwas, was man gern länger vor sich her schiebt. Aber dank meines Beins fehlt mir der regelmäßige Sport und die Bewegung und ich habe durch dieses Defizit heute freiwillig den Parkplatz in Angriff genommen.

Vorher:

Nicht unbedingt die gepflegteste Parkfläche, was? Aber nach meinem Rundumschlag sah es durchaus besser aus:

Ihr seht, auch bei mir hat offensichtlich das Sommerloch Einzug gehalten :-)

Kekseeeeee!

Seit langem geistern diese genialen Muffins durch die Blogosphäre und mindestens genauso lang will ich sie schon selber machen. Aber irgendwie fehlte immer Grund, Lust, Zeit, etc.pp. Doch jetzt war es soweit und ich habe es endlich gemacht…

Stunden in der Küche, die danach einem Schlachtfeld glich, haben sich gelohnt. Jetzt müssen die Kerle nur noch schmecken!

Und weil so ein Tübchen blaue Lebensmittelfarbe gar nicht soooo lange hält, musste ich improvisieren und habe einfach noch ein paar Elmos gemacht… :-)

Man erntet, was man sät…

…oder auch nicht? Man weiß es nicht genau. Vor einiger Zeit habe ich Euch erzählt, dass ich meine Saat endlich ausgebracht habe, aber inzwischen ist auf dem Kräutersektor nicht viel passiert (ob mein über ein Jahr altes Saatgut für die Petersilie und das Basilikum doch nicht mehr soooo gut ist?). Lediglich das frisch gekaufte und zwei Tage später gesäte Schnittlauch wagt einen zaghaften Blick… Wir werden sehen.

Inzwischen ist die Küchenfensterbank auf jeden Fall voll, zumal mich eine liebe Kollegin heute noch mit Cocktailtomaten- und Paprikasamen versorgt hat, weil ich das nette Tchiboangebot mit Anzuchtsets nicht mehr bekommen habe. Vielen Dank nochmal!

Das noch schüchterne Schnittlauch wagt einen mehr als zaghaften Blick aus der Erde:

Bloß die bunte Blumenmischung aus dem „Brot für die Welt“-Tütchen keimt wie blöd…

Ich bin gespannt, was der Frühlingsküchengarten noch so hervorbringt! Habt Ihr auch etwas gesät? Oder habt Ihr gleich den großen Monstergarten zur Verfügung?